2004 meldeten sich EXISTENCE fast 10 Jahre nach Auflösung der Band mit einer neuen Mini-CD aus der Versenkung zurück, die anfangs als einmaliges Studioprojekt gedacht war. Da diese aber genauso gut vom Metallervolk angenommen wurde wie die alten Aufnahmen aus den späten 80er- und frühen 90er-Jahren, kam 2005 mit "Reign In Violence II" eine CD-Retrospektive auf den Markt, die in der Musikpresse einhellig als einer der Meilensteine des deutschen Epic Metals angesehen wird und allerortens nach wie vor beste Kritiken einheimst.
Seit 2005 sind EXISTENCE zudem auch wieder mit einer runderneuerten Livebesetzung unterwegs, um ihren nach wie vor durch eingängige, aber doch sehr eigenständige Vocals sowie atemberaubende Gitarrenmelodien bestechenden Power Metal auch auf der Bühne wieder zum Erlebnis werden zu lassen. Seit Mai 2008 haben EXISTENCE mit Matze einen adäquaten Ersatz für Wunk am Bass gefunden, der die Band aus privaten Gründen verlassen hat. Am Schlagzeug sorgt seit kurzem auch ein alter Bekannter für Lärm. Mit Stolz begrüßen wir Förni.